Unterstützung der Initiative „Retten macht Schule“ der Björn-Steiger-Stiftung.

Patenschaft für Ausbildung von Schülern in Herz-Lungen-Wiederbelebung – Siebtklässler werden zu Lebensrettern.

Küfner unterstützt die Initiative "Retten macht Schule" der Björn-Steiger-Stiftung.

Die Karl Küfner GmbH & Co. KG hat eine Patenschaft für die Ausbildung von Schülern in der Herz-Lungen-Wiederbelebung im Rahmen des Projektes „Retten macht Schule“ der Björn-Steiger-Stiftung am Gymnasium Ebingen in Albstadt übernommen. Die Initiative ermöglicht die Schulung von Lehrkräften und Schülern der siebten Klassen in der Reanimation und stellt Lehrern umfangreiches Lehrmaterial zur Verfügung mit dem sie den Unterricht zur Wiederbelebung eigenständig durchführen können. Zur Ausstattung der Schule gehören Übungspuppen, ein Handbuch für Lehrkräfte und eine Schulungs-DVD. Die Initialschulung durch die Björn-Steiger-Stiftung und das Lehrmaterial sind für die Schule kostenfrei.

Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Einen plötzlichen Herztod erleiden Schätzungen zufolge 100.000 Menschen pro Jahr. Oft sterben sie, weil ihnen nicht rechtzeitig oder gar nicht geholfen wird. Betroffene haben in vielen Fällen nur eine Chance, wenn Außenstehende am Unglücksort sofort mit der Herzdruckmassage beginnen und ein AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) zum Einsatz kommt. Die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes mit einer wirksamen Herzdruckmassage zu überbrücken ist deshalb so wichtig, da ohne Herzdruckmassage beim  Patienten bereits nach fünf Minuten mit hoher Wahrscheinlichkeit irreparable Schäden zurückbleiben. Die Björn-Steiger-Stiftung engagiert sich seit dem Jahr 2009 an den Schulen in Deutschland für die Ausbildung von Schülern der siebten Klasse in Herz-Lungen-Wiederbelebung und Laien-Defibrillation und trägt damit entscheidend zur Breitenausbildung in der Bevölkerung in der Durchführung von Wiederbelebungsmaßnahmen bei.

« Zurück