iFil-Basistechnologie für alle Hersteller.

Die Basistechnologie des intelligenten Filters ist plattformunabhängig und kann von allen Herstelllern in unterschiedlichsten Anwendungen der Beatmungstechnik eingesetzt werden - von der Turbine in Beatmungsgeräten bis hin zum Atem-Messgerät für die Notfallversorgung. Die neue Technologie ermöglicht die patientennahe Messung der Atemströmung mittels MEMS-Sensor im Hauptstrom. Hersteller können die von Küfner entwickelte sensorbasierte Strömungs- und CO2-Messung individuell  an die Anforderungen ihrer Anwendung anpassen und als Zubehör oder integriertes Funktionsmodul nutzen. Die Verwendung der iFil-Basistechnologie ist sowohl für bereits bestehende Systeme als auch für neu zu entwickelnde Anwendungen möglich. Sprechen Sie uns jetzt an wenn Sie diese universelle Basistechnologie auch für Ihren Anwendungsfall einsetzen wollen. Die iFil-Technologie wurde bereits erfolgreich in Protoypen von Feedback-Systemen für die Herz-Druck-Massage eingesetzt.

Messen, Analysieren, Steuern, Dokumentieren - für alle Anwendungen und Hersteller in der Medizintechnik

Mit intelligenten Filtern von Küfner können alle Hersteller in der Medizintechnik und anderen Bereichen die Funktionen und Wirkungen Ihrer Aggregate während des Einsatzes in Echtzeit erfassen, analysieren, dokumentieren und bei Bedarf auch steuern. Der Einsatz von intelligenten Filtern ermöglicht es unseren Kunden beispielsweise Wartungen an Systemen nur noch dann vorzunehmen, wenn diese auch erforderlich sind und damit Kosten zu sparen. Fehlfunktionen und drohende Ausfälle von Geräten können rechtzeitig erkannt werden, größere Schäden an Anlagen und Komponenten sind vermeidbar. Durch Zusammenfassung der Funktionen für Filter und Sensor in einem Bauteil lässt sich darüberhinaus die Anzahl der Komponenten und Lieferanten reduzieren und damit der Entwicklungs- und Koordinationsaufwand senken.

Vom Sieb zum intelligenten Filter - mit neuartiger sensorbasierter Technologie von Küfner

Bisher dienten Siebe und Filter dazu, Partikel zurückzuhalten und die dahinterliegenden Aggregate und Systeme vor Ausfall und Beschädigung zu schützen.Intelligente Filtern dagegen können zusätzlich Informationen von allen (oft nur mit viel (Wartungs-) aufwand erreichbaren) Orten liefern, an denen Siebe und Filter verbaut werden. Mit Hilfe von Küfner entwickelter Sensoren können intelligente Filter beispielsweise  Temperatur, Druck, Druckveränderung, Fließgeschwindigkeit, Durchflussmenge oder Feuchtigkeitsgehalt direkt am Ort des Geschehens messen.

Sie wollen intelligente Filter für Ihr Projekt einsetzen?

Beschreiben Sie uns Ihre Herausforderung. Wir bringen die Lösung mit intelligenter Filtertechnologie voran.

Kontaktformular